Audiologie (Hörtestungen)

Audio­lo­gie (Hör­tes­tun­gen)

Hörstörungen können in allen Altersgruppen auftreten, angeboren oder erworben sein. Insbesondere bei akut eintretenden Hörverlusten ist eine zügige Abklärung notwendig, um eine schnelle Behandlung einzuleiten. Aber auch die langsam fortschreitende Hörverschlechterung, wie sie häufig im Alter auftritt, bedarf einer genauen Untersuchung.

Sämtliche Formen und Ausprägungen von Schwerhörigkeiten können mithilfe zahlreicher Untersuchungsmöglichkeiten diagnostiziert werden. Wir bieten ihnen eine ausführliche Beratung über die Therapiemöglichkeiten. Dies umfasst sowohl die Wahl eines Hörsystems (konventionelle Hörgeräte, implantierbare Hörsysteme, Cochlea Implantate) als auch ggf. eine operative Versorgung sowie die Diagnostik und Therapie eines Hörsturzes.

Hörteste:

  • Tonaudiometrie
    • insbesondere auch Kinderaudiometrie
  • Sprachaudiometrie/Sprachaudiometrie mit Störschall
  • Messung von Otoakustischen Emissionen
  • Hirnstammaudiometrie (BERA)
  • Tympanometrie
  • Stapediusreflexe
  • Sprachtests zur Diagnostik von Störungen der Hörverarbeitung und Wahrnehmung
  • Tinnitusaustestung
  • Hörgeräteberatung, -versorgung und -überprüfung